Reach und GWW-Ehrenkodex

Produkteigenschaften & Pflegehinweise

Unsere Stoffe sind Hochleistungsprodukte

Unsere Stoffe werden mit verschiedenen Produktions- und Verarbeitungstechniken gefertigt und sind Hochleistungsprodukte. Dennoch sind nach dem aktuellen Stand der Technik und durch die Anforderungen des Umweltschutzes ihrer Perfektion Grenzen gesetzt. Es gibt Erscheinungen im Stoff, die lassen sich trotz grösster Sorgfalt nicht immer vermeiden und mindern in keiner Weise den Wert und die Gebrauchstauglichkeit. In diesem Rahmen wollen wir Sie auf die folgenden Eigenschaften hinweisen:

REACH-Verordnung − Fluorcarbon

Alle Produkte aus unserem Haus erfüllen die REACH-Verordnung. Sämtliche bedruckten Stoffe werden ohne den Einsatz von Fluorcarbonen hergestellt und sind damit der REACH-Verordnung einen Schritt voraus.

Weissbruch

Weissbruch sind helle Streifen, die bei der Verarbeitung entstehen und sich auch bei grösster Sorgfalt nicht immer vermeiden lassen. Folglich sind sie kein Reklamationsgrund.

Reinigungsempfehlung

Mit einer weichen Bürste oder einem weichen Schwamm können Verschmutzungen vom Stoff entfernt werden. Flecken können auch mit lauwarmem Wasser und einer milden, ph-neutralen Seife punktuell bearbeitet werden − an unauffälliger Stelle testen. Mit klarem Wasser Waschmittelrückstände vollständig abwaschen, damit der Stoff seine Materialeigenschaften nicht verliert. Den feuchten Stoff bitte nicht in der Sonne, sondern im Schatten trocknen lassen, um ein Ausbleichen zu vermeiden. Für Schäden jeglicher Art, die durch das nicht fachgerechte Waschen oder Reinigen der Produkte entstehen, können wir keine Haftung übernehmen.

Natürliche Abnutzung

Ein allgemein pfleglicher Umgang mit unseren Produkten verlängert deren Lebensdauer und hat grossen Einfluss auf das Erscheinungsbild der Produkte. Es gibt einige kleine Hinweise, die es zu beachten gilt, um nachfolgende Schadensbilder zu verhindern oder deren Auftreten zu verzögern − so haben Sie lange Zeit Freude an ihrem Produkt.

Knickfalten des Stoffes treten bei der Konfektion, aber insbesondere bei der Lagerung, in gefaltetem Zustand auf. Dabei kann es, speziell bei hellen Farben, im Knick zu Oberflächeneffekten kommen, die im Gegenlicht dunkler wirken. Sie mindern den Wert der Gebrauchstauglichkeit der Stoffe nicht und sind kein Reklamationsgrund.

Im Laufe der Zeit können Abriebstellen entstehen, wenn die Stoffe oft bewegt werden und an rauhen Oberflächen oder an sich selbst reiben: wie beim Auf- und Abbau, beim öffnen und Schliessen oder bei Flatterbewegungen im Wind.

Wasserdichtheit wird für viele Stoffe angegeben, dabei sind die Nähte nicht unter Garantie wasserdicht. Bei längeren Perioden und/oder schwerem Regenfall sollte das Produkt geschlossen bzw. abgebaut und nicht eingesetzt werden. Bei sachgemässer Reinigung werden Funktionen wie zum Beispiel Wasser- und Regendichtheit, Flammhemmung oder Fleckschutz nicht beeinträchtigt.

Ist der Stoff nass geworden, muss er innerhalb von 12 Stunden zum Trocknen wieder aufgespannt werden. Nasse Produkte keinesfalls mit Schutzhüllen abdecken oder in geschlossene Transporthilfen verpacken − so vermeiden Sie unerwünschte Stockflecken, Schimmelbefall, Abfärbungen und mehr, sowie eine Beeinträchtigung der Funktionsbeschichtung.

Weitere Hinweise entnehmen Sie der Gebrauchsanleitung die jedem Grossschirm beigepackt ist.

Fragen zu unseren Produkten?